Dr. Elisabeth Strahberger – Hieden

Frauenheilkunde und Geburtshilfe
OÄ im KH Göttlicher Heiland

Verhütung

Verhütung ist nicht nur für junge Mädchen ein Thema, wobei sich die Verhütungsmethode meist im Laufe eines Frauenlebens verändert, aktuell bleibt die Thematik jedoch bis zum Beginn der Wechseljahre. Heute gibt es für jede Frau in jeder Lebenslage die passende Verhütung, ich nehme mir die Zeit, Sie nach ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen zu  beraten.

Welche Verhütungsmethoden gibt es?

Hormonelle Verhütungsmittel

  • Minipille (enthält nur Gelbkörperhormon und ist östrogenfrei)
  • Pille
  • Dreimonatsspritze(Depocon/ Sayana)
  • Hormonstäbchen/ Implantat (Implanon) für 3 Jahre
  • Hormonpflaster
  • NUVA Ring (zum Einführen in die Scheide)
  • Hormonspirale

Spiralen

  • Kupferspirale (für 3 Jahre)
  • Goldspirale (für 5 Jahre)
  • Gynefix
  • Kupferkettchen, vor allem für junge Mädchen, die eine sichere, hormonfreie Verhütung wünschen (für 5 Jahre)
  • Hormonspirale (z.B. Mirena für 5 Jahre, Jaydess für 3 Jahre)
  • Barrieremethoden
  • Kondom
  • Diaphragma (kombiniert mit chemischen Verhütungsmitteln)

natürliche Verhütungsmethoden

  • Persona (Verhütungscomputer)
  • Messung von Temperatur und Beobachtung des Gebärmutterhalsschleims

Chirurgische Methoden

  • Sterilisation